. .

Aktuelle Termine im Landkreis München

Termine der Grünen im Landkreis München
Alle aktuellen Termine der Grünen im Landkreis München finden Sie stets auf den Internetseiten des Kreisverbands.

 



 




Herzlich Willkommen beim Ortsverband Ottobrunn

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Ottobrunner Grünen! Hier dreht sich alles um das Thema Zukunft unserer Region. Was wir gemeinsam erreichen wollen erfahrt ihr hier >>

Der OV-Ottobrunn unterstützt Solidarfond für freiwilliges soziales Jahr in Hiroshima, Japan

Hiroshima – kein Ort der Welt ist enger mit den Gefahren der militärischen Nutzung der Atomkraft und ihren grausamen Folgen verbunden als diese Stadt.

Genau hier wird Markus Rauchenecker, ein 20jähriger Abiturient aus Ottobrunn, in den kommenden knapp 11 Monaten im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in einer Behindertenwerkstatt mitarbeiten und bei der Betreuung der Bewohner mithelfen. In der gesamten Zeit wird er dort der einzige Nicht-Japaner sein.

Organisiert wird der Aufenthalt von „Internationale Jugendgemeinschaftsdienste“ (ijgd). Die Einsätze der Jugendlichen werden zum Teil durch das Bundesfamilienministerium gefördert, aber einen Teil müssen die jungen Ehrenamtlichen durch zusätzliche Spenden selbst erbringen. Die Spenden gehen in einen Solidarfond, um die Lücke in der Finanzierung für alle Teilnehmer des Programms zu schließen. Wir als Ortsverband der Grünen in Ottobrunn haben uns entschieden, ihn dabei mit 200 Euro zu unterstützen. Damit möchten wir uns daran beteiligen, dass es auch Jugendlichen ohne großen finanziellen Hintergrund ermöglicht wird, freiwillige Dienste im Ausland zu leisten.

Von den insgesamt 2400 Euro, die er insgesamt an Spenden erbringen muss hat er bereits 1300 Euro (Stand 09.09.2015) gesammelt. Wer sich noch beteiligen möchte, kann sich bei Markus per Mail unter mrauchenecker@web.de melden, er wird sich sehr darüber freuen.


//13.09.15 hl/ek


Problem: Das beschlossene "Fracking Ermöglichungsgesetz". Was bedeutet Fracking eigentlich und warum soll das schlecht sein? Kurzgesagt.org erklärt es einfach und verständlich:

 

 

//23.04.15 ek


Bundesweiter Aktionstag der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA am 18. April unterstützt von den Grünen Ottobrunn

 

Um weiter Druck auf die Politik der EU auszuüben und die geplanten transatlantischen Freihandels- und Investitionsabkommen zu verhindern, werden am 18. April bundes- und europaweit Unterschriften gegen TTIP und CETA gesammelt.

 

Die Grünen Ottobrunn wollen auch dort ihren Beitrag zur Bürgeraufklärung leisten und sind deshalb am 18.04.15 mit einem Infostand am Wochenmarkt in der Ottobrunner Ortsmitte ab 10:00 Uhr vertreten, um gemeinsam mit Ihnen diese demokratiefeindlichen Abkommen zu stürzen.

 

Falls Sie sich bisher unter der Abkürzung TTIP nichts vorstellen konnten, kein Jura studiert haben oder immer noch der Meinung sind bürgerliches Engagement braucht es nicht, sollten Sie folgenden Kurzfilm von attac anschauen, der die Eckpunkte von TTIP verständlich und unterhaltsam aufzeigt.

 

 

//13.04.15 ek


 

Am Donnerstag den 26. März haben wir in Ottobrunn einen neuen Vorstand gewählt.



Als neue Sprecherin wurde Elisabeth Koc gewählt. Die Biologie-Studentin ist das jüngste und neueste Mitglied der Grünen in Ottobrunn.

Im Amt bestätigt wurden Holger Lange als 2. Sprecher und Doris Popp als Schatzmeisterin. Als Beisitzer wurde Sebastian Lumpe gewählt.


 

Das erste Thema, dem sich der neue Vorstand widmen wird sind die verschiedenen Freihandelsabkommen, insbesondere das TTIP, aber auch CETA und TISA. Dazu werden wir uns am EU-weiten Aktionstag "Bürger gegen TTIP und CETA" von Campact am 18. April mit einem Infostand am Wochenmarkt in der Ortsmitte Ottobrunn beteiligen. Hier können Sie sich auch in Unterschriftenlisten eintragen und sich somit gegen eine Umsetzung der Abkommen aussprechen.


 


 

 

 

 

 

HERZLICHEN DANK

 

all unseren Wählerinnen und Wählern

 

Bei den Gemeinderatswahlen haben wir mit 17,2% das beste Ergebnis erzielt, dass die Grünen in Ottobrunn jemals hatten. Dank unserer gemeinsamen Liste mit der ÖDP haben wir jetzt insgesamt 5 Sitze von 30 im Gemeinderat und sind somit drittstärkste Fraktion.

Hier noch eine Grafik dazu, mit den Namen unserer GemeinderätInnen.

 

 

 


 

Plastic Planet

Am Freitag den 21. 02. 2014 zeigen wir im Rahmen des "Grünen Kinos" den vielfach ausgezeichneten Film Plastic Planet von Werner Boote.

In eindrucksvoller Weise wird dargestellt, wie Plastik in den letzten 100 Jahren von einem hochgelobten Werkstoff zu einer Bedrohung für den ökologischen Kreislauf und somit auch für uns Menschen geworden ist. Mit erschreckenden Beispielen demonstriert der Film die Zusammenhänge zwischen dem viel gepriesenen Wirtschaftswachstum, insbesondere in den westlichen Industrieländern, der weltweiten Vermüllung mit Plastikabfällen und den daraus resultierenden Gesundheitsproblemen. Wenn man bedenkt, dass Plastik heutzutage selbst in unserem Blut nachweisbar ist, müssen wir endlich zu einem sorgfältigeren Umgang mit Plastik und Kunststoffen allgemein kommen und noch stärker nach alternativen Materialien forschen.


Weitere Informationen auf der Website zum Film

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Jugend, Gartenstraße 1

 

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucher. Nach dem Film wird es noch Zeit für Gespräche und Diskussionen geben.



Aufstellungsversammlung für die Liste zur Gemeinderatswahl am Mittwoch den 11.12.2013
Am 16.03.2014 finden die Kommunalwahlen in Bayern statt. Hier wird auch der Gemeinderat von Ottobrunn neu gewählt. Dazu können alle im Ort vertretenen Parteien eine Liste mit Kandidaten aufstellen, die dann für 6 Jahre gewählt werden und die Politik unserer Gemeinde als Gemeinderätin bzw. Gemeinderat mitbesimmen werden. 
Wir vom Ortsverband der Grünen in Ottobrunn laden deshalb zur Aufstellungsversammlung am Mittwoch den 11. Dezember 2013 um 20 Uhr ins Wolf-Ferrari-Haus in den Raum U 142 ein, um ein kompetentes Team für den Gemeinderat zu küren. Die Wahlleitung wird die stellvertretende Landrätin und Pullacher Bürgermeisterkandidatin Susanna Tausendfreund übernehmen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bedanken uns schon mal im Voraus für Ihr Interesse.

 


20.11.2013
Neuer Ortsvorstand gewählt
Vorstand OV Ottobrunn
Am 20.11.2013 wurde der Vorstand der Grünen in Ottobrunn neu gewählt. Als Sprecher wurden Helmut Weyer (links) und Holger Lange (rechts) gewählt und Doris Popp (mitte) wurde als Kassenwart bestätigt.


18.05.2012
Vereinsinterne Konflikte nicht auf dem Rücken der Kinder austragen!

Der Konflikt zwischen dem TSV Ottobrunn und dem neu gegründeten FC Ottobrunn darf nicht auf dem Rücken
der Fussball spielenden Kinder ausgetragen werden! Unter dem momentan schwelenden Konflikt zwischen den beiden Vereinen leiden vor allem die Kinder, die beim FC Ottobrunn bisher noch völlig im unklaren gelassen werden, ob für sie in der kommenden Saison überhaupt ein Spielbetrieb und gutes Training möglich sein wird. Hier muss schnellstmöglich und unbürokratisch eine gute Lösung gefunden erden!

Deshalb fordern wir Ottobrunner Grüne, dass sich beide Vereinsspitzen wieder an einen Tisch setzen und gemeinsam eine Lösung für die momentan völlig verfahrene Situation finden. Dieses Mal mit professioneller Begleitung. Hierzu fordern wir den Bürgermeister Thomas Loderer auf, einen neutralen, externen Mediator zu beauftragen. Dieser soll dann, unter Einbeziehung sämtlicher Daten und Fakten, zusammen mit den VertreterInnen der Vereine einen geeigneten Kompromiss erarbeiten.

Wir hoffen, dass beide Parteien zum Wohle der Kinder bald zu einer Einigung kommen . Dieser Streit darf
nicht länger zu Lasten der Kinder gehen!

Für Rückfragen 
Anna Schmidhuber: 0160 92 97 63 81 (Sprecherin der Ottobrunner Grünen)
Erik Lembke: 0179 14 23 315 (Sprecher der Ottobrunner Grünen)


März 2012
Kommunaler Haushalt 2012

Der Ottobrunner Haushalt  hat im Jahr 2012 ein Volumen von 44 Millionen €.  Davon entfallen 35 Millionen  auf den Verwaltungs-Haushalt und 9 Millionen auf den Vermögens-Haushalt. Die Einnahmen des Verwaltungs-HH bestehen im Wesentlichen aus  Gewerbesteuer (21%)   und Einkommensteuer (39 %). Die restlichen 40 % setzen sich aus verschiedenen kleineren Einnahmen zusammen.  Bei den  Ausgaben sind die größten Posten das Personal (13 %), Verwaltung und Betrieb (28 %), Zuschüsse (23 %)  und die Kreisumlage mit 27 % Anteil am Verwaltungshaushalt.  In den letzten 10 Jahren hat Ottobrunn seine laufenden Ausgaben um 10 Millionen €  aufgebläht. 4,6 Millionen €  bei den Zuschüssen, 4,1 Millionen € bei Verwaltung und Betrieb, um 1 Million € ist die Kreisumlage angestiegen. Bei den ebenfalls steigenden Einnahmen konnten wir uns das leisten, ein Einnahme-Maximum von 40 Millionen € im Jahr 2008 verhieß goldene Zeiten. Seither sinken aber unsere Einnahmen wieder, die Ausgaben steigen jedoch munter weiter. Selbst wenn die Einnahmen wieder zunehmen, sind wir mit den Ausgaben an einem Punkt angelangt, an dem kaum noch Spielraum besteht, Überschüsse zu erwirtschaften.


Diese brauchen wir jedoch dringend, um  die vorgesehenen Investitionen zu finanzieren. Dies sind in diesem Jahr die Kinderkrippe am Haidgraben mit 2,5 Millionen €, die Sanierung des Kindergartens  an der Rembrandtstraße mit 2,3 Millionen €, Straßensanierungen in Höhe von 890 000 Tausend €, und weitere kleinere Maßnahmen in der Summe von rund 4  Millionen €. In den Folgejahren kommen Investitionen  in Höhe von etwa 25 Millionen € auf die Gemeinde zu, dazu gehört die Sanierung der Schule III mit mindestens 5, eher aber 15 Millionen €. Ebenfalls mindestens 5 Millionen € wird der Anteil von Ottobrunn an der Sanierung bzw. Neubau der Werkrealschule (ehemals Hauptschule Riemerling) kosten,  die Sanierung der Mehrzweckhalle ist mit rund 3 Millionen veranschlagt,  weitere Straßen im Gemeindegebiet sollen saniert werden.  Bezahlen wird man diese Ausgaben durch Entnahme von Rücklagen, Krediten und eben berschüssen aus dem Verwaltungshaushalt.

Wir Grünen sehen mit Sorge in die Zukunft. Die mittelfristige Finanzplanung sieht einen Rückgang der Rücklagen von jetzt 16 Millionen € auf 0,6 Millionen €  bis zum Jahr 2015 vor, ein  Anstieg der Schulden wird von jetzt 5,5  Millionen € (entspricht einer pro-Kopf-Verschuldung von 258 €) auf 16 Millionen € (pro-Kopf-Verschuldung von 800 €) prognostiziert.  Auch wenn dieses Szenario gerne als Märchenbuch bezeichnet wird, ist es doch eine Absichtserklärung, die im Gemeinderat mit unserer Gegenstimme beschlossen wurde.

Nach unserer Ansicht wäre Sparen angesagt: Stopp bei freiwilligen Leistungen und Zuschüssen, Zurückhaltung bei Investitionen, die weitere laufende Kosten verursachen, Verzicht auf Kredite, die  nachfolgende Generationen auf Jahrzehnte belasten.

Die Mehrheit des Ottobrunner Gemeinderats beschloss zum Ende der Haushaltsberatungen noch 90 000.-€ für ein Beach-Volleyballfeld inclusive Flutlichtanlage  zusätzlich in den Haushalt 2012 einzustellen.

Sparen ist in Ottobrunn  derzeit kein Thema.

Doris Popp

 

April 2012
Grüne verteilen Infos an alle Haushalte

Januar 2012 
2. Reise nach Cortona
Am 28. Januar wurde in Cortona, Italien ein Buch mit dem Titel „Der Tischler von Ottobrunn – der Prozess gegen einen Kriegsverbrecher“ von Alessandro Eugeni orgestellt. Zu dieser Veranstaltung, bei der unter anderen auch der einzige Überlebende des Massakers von Falzano anwesend war, erging eine persönliche Einladung des Bürgermeisters von Cortona an Ottobrunner Gemeinderatsmitglieder, welche vor einem Jahr anlässlich des Gedenktages der Opfer des Faschismus in die Toscana gereist waren. Ruth Marquart-Kunas, Dieter Wax (beide FPD) und Sebastian Lumpe (Bündnis 90/Die Grünen) wurden, unterstützt von Susanne Ringeling als Dolmetscherin, herzlich empfangen. Sebastian Lumpe: Die Geste der Versöhnung, die mit einem Brief der Grünen und SPD, unterzeichnet auch von ÖDP und FDP an die Gemeinde Cortona begann, wandelt sich durch die persönliche Begegnung in Freundschaft. Nur so lässt sich Vergangenes bewältigen und Zukunft gestalten. Dies hat die sehr emotionale Begegnung erneut gezeigt.
Erik
Lembke
Sprecher OV Ottobrunn
Auf dem Bild von link nach rechts: Dieter Wax, Susanne Ringeling Sebastian
Lumpe, Ruth Marquart-Kuns in Falzano

 
Der neue Vorstand der Ottobrunner GRÜNEN stellt sich vor!


Am 21. September 2011 fand die Vollversammlung der Ottobrunner OV-Grünen statt. Der Vorstand wurde in fünf Wahlgängen gewählt. Durch die Wahl führte Wolfgang Schmidhuber.

(Von links nach rechts)
Kassier: Doris Popp (Gemeinderätin)
Sprecher: Erik Lempke    
Beisitzer: Holger Lange         
Sprecherin: Anna Schmidhuber   

Am 15. Juli 2011 fand unser Sommerfest im Wolf-Ferrari-Haus statt. Mitglieder und Interessierte konnten sich bei Fassbier kennen lernen und Meinungsaustausch betreiben... (weiter zum Artikel)

 


 Urteil Scheungraber - Besuch in Cortona "Ein Zeichen gegen Vergessen und Verdrängen"


Am 25. April 2011, dem italienischen Nationalfeiertag zur Befreiung von Faschismus und Nazi-Besatzung, haben fünf Mitglieder des Gemeinderates zum Gedenken an das Massaker in Falzano im Juni 1944 am dortigen Denkmal einen Kranz niedergelegt. Anlass dieses Besuchs war, dass sich nach der Verurteilung von Josef Scheungraber außer der Aberkennung seiner Bürgermedaille keine Mehrheit für einen versöhnlichen Brief an die Gemeinde Cortona, zu der Falzano gehört, fand.


(weiterzum Artikel)

 

Hofreiter: "Bahnprojekte in der Region München schließen sich gegenseitig aus" Toni Hofreiter, Verkehrsexperte und Bundestagsabgeordneter, war bei den Grünen in Ottobrunn zu Gast und referierte vor voll besetztem Saal über die Schienenbauprojekte in der Region München und über die Bahnpolitik des Bundes. (weiter zum Artikel) 

 
 


Der Ortsverband ist auch in Facebook vertreten:

OV Ottobrunn

 
www.slius.de