. .

11.11.2013: Antrag: Die Gemeinde Oberschleißheim schafft die Rahmenbedingungen für ein Forum zur Wirtschaftsförderung innerhalb des Ortes


Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt folgende Antragspunkte zur Diskussion und Abstimmung:

 

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Gemeinde Oberschleißheim schafft die Rahmenbedingungen für ein Forum zur Wirtschaftsförderung innerhalb des Ortes.


Wir beantragen folgende Punkte: 

1) In der Gemeinde wird eine Teilzeitstelle für eine/n Gewerbebeauftragte/n geschaffen, mit folgenden Aufgaben/Funktionen:

  • Kontaktperson zu Gewerbetreibenden, Gewerbeverband und Interessenten
  • Aufbau und Pflege einer „Gewerbeflächendatenbank"
  • Analyse der Gewerbesteuereinnahmen auf den einzelnen Grundstücken
  • Erarbeiten von Vorschlägen für einen Maßnahmenkatalog zur Wirtschaftsförderung in Oberschleißheim.

2) Es wird ein regelmäßiger „Runder Tisch" mit der/m Bürgermeister/in, den Gewerbetreibenden am Ort, Vertretern des Gewerbeverbandes, Vertretern der politischen Fraktionen installiert.


Begründung:

Die in der Gemeinde vorhandenen, knappen Gewerbeflächen müssen optimal genutzt und vermarktet werden.

Das setz voraus, dass die Gemeindeverwaltung immer einen aktuellen Überblick über die Nutzung, den baulichen Zustand und Auslastung der im Ort vorhandenen Gewerbeflächen behält. Dazu ist ein regelmäßiger Kontakt mit den Grundstückseignern und dem Gewerbeverband erforderlich.

Ansprechpartner für Gewerbetreibende war bisher der Kämmerer der Gemeinde, der diese Kontaktpflege neben seiner hauptamtlichen Aufgabe zu bewältigen hatte. Diese Aufgabe ist sehr umfangreich und kann nur schwer nebenbei erledigt werden.

 

Wir bitten um Zustimmung

Ingrid Lindbüchl        Helga Keller-Zenth

 

Anmerkung:

In vielen Städten und Gemeinden ist ein/e Gewerbebeauftragte/r gängige, erfolgreiche Praxis. Vorteilhaf twäre, eine Referenzperson im Vorfeld in den Gemeinderat einzuladen, um Erfahrungswerte darzustellen.

Konkrete Vorschläge erfolgen mündlichinder Diskussion.

 
www.slius.de