. .

Aktuelle Termine im Landkreis München

Termine der Grünen im Landkreis München
Alle aktuellen Termine der Grünen im Landkreis München finden Sie stets auf den Internetseiten des Kreisverbands.

 



 




Herzlich Willkommen                     

Samstag, 15. Oktober 2016  10:00 - 12:00

Radlcheck und Büchertausch
auf dem Marktplatz Neuried

mehr...

 

Grünes Würmtalfest - grün - bunt - weltoffen

Die GRÜNEN der Würmtalgemeinden Gräfelfing, Planegg, Gauting und Neuried veranstalteten gemeinsam das zweite  Grüne Würmtal-Fest im Gräfelfinger Bürgerhaus. Hauptthema: CETA und TTIP. Zu Gast war u.a. die Grüne Landesvorsitzende Sigi Hagl.

mehr...


Samstag 17.9 Großdemo gegen CETA & TTIP 12:00 - 17:00 Uhr, Odeonsplatz


TTIP, CETA und TISA: Geheimverhandlungen bei denen Umweltschutz, Arbeitnehmerrechten und kommunaler Daseinsvorsorge der Ausverkauf droht


In geheimen Verhandlungen mit Kanada (CETA), den USA (TTIP) und einer Gruppe von Industrienationen (TISA) versucht die EU-Kommision (unterstützt von CDU/CSU) am Parlament vorbei den Ausverkauf der Verbraucherrechte. Trotz der Geheimhaltung ist es mittlereweile gelungen, insbesondere durch die TTIP-leaks von Greenpeace,  die Details zusammenzutragen, die deutlich machen, worum es bei diesen Freihandelsabkommen geht: Die Macht von Konzernen wird gestärkt. Investoren bekommen das Recht, Regierungen vor privaten Sonderschiedsgerichten zu verklagen, "Richter" sind dort die Anwälte, deren Büros ansonsten die Konzerne vertreten! Ein Konzern könnte dann beispielsweise gegen europäische Umweltschutzrichtlinien oder das Mitbestimmungsrecht klagen, weil sie ein "Investitionshemmnis" darstellen.
Aber der Widerstand dagegen formiert sich, von uns Grünen über attac, VERDI, den BUND für Umwelt und Naturschutz, das Agrarbündnis Bayern und viele weiteren Gruppen unterstützen rufen zu mehreren Großdemos am 17.9 auf.

 

Diese Bündnis hatte auch schon die Europäische Bürgerinititative "Stoppt TTIP" zur bisher größten Initiative gemacht: Ab Anfang Oktober sammelten 230 Organisationen aus 18 Staaten gemeinsam Unterschriften gegen TTIP und CETA, auch wenn die Europäische Komission die offizielle Bürgerinititative mit fadenscheinigen Argumenten abgelehnt hat. Seit 2012 können Europas BürgerInnen eigentlich mit der "Europäischen Bürgerinitiative" Themen auf die Tagesordnung der EU-Kommission setzen und deren Gesetzgebungsverfahren bewerten. Dafür müssen in zwölf Monaten insgesamt eine Million gültige Unterschriften in einem Viertel aller EU-Mitgliedsstaaten gesammelt werden. Mit der Initiative “Wasser ist ein Menschenrecht!” gelang es dann 2013 bereits einmal den Ausverkauf der Wasserversorgung in Europa zu bremsen, allerdings, wie sich jetzt zeigt, keineswegs dauerhaft.

 

Die Ablehnung der Bürgerinitiative begründet die Komission so: "die Verhandlungsmandate zu TTIP und Ceta seien keine Rechtsakte, sondern interne Vorbereitungsakte. Diese könne die Bürgerinitiative nicht anfechten." Trotzdem gelang es europaweit zu mobilisieren und unglaubliche 3,2 Millionen Unterschriften einzusammeln. Die starke Unterstützung der Unterschriftensammlung dürfte aber eine Grund sein, warum sich mittlerweile auch die SPD klar gegen die Verabschiedung der Verhandlungsergebnisse durch das Europäische Parlament stellt.

 

Weitere aktuelle Aktionen gegen CETA und TTIP sind die laufende Verfassungsklage sowie das bayerische Bürgerbegehren.

 

Mehr Informationen  zu TTIP und Co  


"Grüne Stiere" zum wiederholten Male Dorf-Vizemeister

Am Sonntag den 24.7.2016 wurde vom EC Neuried zum dritten Mal bei schönstem Wetter die Dorfmeisterschaft im Stockschießen ausgetragen. Traditionell treten Hobby-Teams von Vereinen, Parteien und Freundeskreisen aus Neuried gegeneinander an. Die "Grünen Stiere" mit Frauke Buchholz, Jürgen Schmid, Ervin Varga und Willi Stemmer setzen sich sensationell ungeschlagen in der Vorrunde durch und konnten erst im Finale von den „Neurieder Stockenten“ gestoppt werden. Trotz eines neuen, auf drei Positionen mit Stock-Anfängern besetzten Teams wurden die „Grünen Stiere“ zum dritten Mal Vize-Dorfmeister. Herzlichen Glückwunsch!



Die "Grünen Stiere", v.l.n.r.: Jürgen Schmid, Willi Stemmer, Ervin Varga, Frauke Buchholz


Dorffest bringt Neuried zum leuchten und am Grünen Stand wird Nachhaltigkeit erlebbar

 

 

Projektionskampagne mit Bildern von Neurieder Kinder und Aktiven bringt Neuried zum leuchten

So schön können Nachhaltigkeit und Energiewende sein! Mehr ... zum Grünen Stand mit Upcycling und unserer Spende eines neuen Orchesterstuhls für die Musikschule.

 

 

 

Genossenschaften bringen Neuried weiter


Gleich zweimal trafen sich Neurieder Bürgerinnen und Bürger im Juni um mit Hilfe einer Genossenschaft in Neuried für erneuerbare Energien und günstiges Wohnen einzutreten:   


Das Thema einer „Wohnungsbaugenossenschaft für Neuried“ findet viel Sympathie bei den Bürgerinnen und Bürgern im Ort. Dies zeichnete sich bereits in den letzten Wochen ab, als sich zahlreiche Personen auf Initiative der Ortsverbände von SPD und Bündnis 90/Die Grünen als Interessenten meldeten. Bei der Informationsveranstaltung am 29.6.2016 trafen sich nun über 80 Personen in der Aula der Grundschule, um über die konkrete Gründung einer Wogeno informiert zu werden und zu diskutieren. Es fand sich eine Gruppe engagierter Personen, die sich an der Gründung einer Wogeno aktiv beteiligen möchten. mehr...


Blick auf die knapp 100 Interessenten zur Gründung einer Neurieder Wohnungsbaugenossenschaft

 

Mit der Verwirklichung der zweiten Bürgersolaranlage Neurieds wird die Gemeinde ihre Vorbildfunktion in Sachen Klimaschutz gerecht. Denn gebaut wird die  Anlage auf dem Dach der neuen Mehrzweckhalle. Indem die Gemeinde das Dach für den Bau der Bürgersolaranlage zur Verfügung stellt, setzt sie einen starken Impuls für die Energiewende. Und - ganz wichtig und erfreulich - die Bürger und Bürgerinnen ziehen mit. Schon bei der ersten Informationsversammlung wurden alle Anteile gezeichnet, obwohl eine Beschränkung auf maximal 2 Anteile pro Person besteht und ausschließlich NeuriederInnen zum Zuge kommen.

Trägerin der Bürgersolaranlage ist die regionale Bürgerenergiegenossenschaft BENG, mehr ...

 

 

Stadtradeln 2016, wir waren natürlich dabei

Stadtradeln

 

Natürlich wollten wir "Grünes Trikot" unseren Titel verteidigen, obwohl das bei mittlerweile bereits 6 Neurieder Teams noch schwieriger werden würde. Der Wettbewerb mit dem Team "Pfarrei St. Nikolaus" war auch wieder entsprechend hart und diesesmal dürfen wir gratulieren, mit phantastischen 9197 Kilometern hat die Pfarrgemeinde sich den ersten Platz erradelt. Wer weiß, wenn sich 2017 auch der TSV noch aufraffen kann wird es noch spannender.

 

Was den Titel der "Würmtal Radlhauptstadt" angeht können wir diese Verstärkung auch gut brauchen. Mit gut 26 000 Kilometern sind wir im Landkreis München an 9. Stelle, noch vor Großgemeinden wie Oberhaching und Unterföhring. Und was die geradelten Kilometer je Einwohner angeht sind wir mit gut 3 Kilometer je Einwohner sogar auf Platz 5. Unser Kämmerer würde dazu sagen "arm aber fit".


Hier finden Sie alle Informationen um 2017 als Neurieder Team mitzumachen und natürlich den aktuellen Stand in Neuried bzw. dem Landkreise München. Der ganze Bericht hier ... 

 


Der neue Ortsvorstand 2016

Am Mittwoch, dem 11. Mai wurde auf einer Mitgliederversammlung der Vorstand des Ortsverbands Neuried neu gewählt. Der Orstvorstand setzt sich wie bisher zusammen aus der Doppelspitze Frauke Buchholz (Sprecherin) und dem Werner Schuegraf (Sprecher), der Kassiererin Uta Hirschberg und der Beisitzerin Corinna Pflästerer. Neu hinzugekommen ist als weiterer Beisitzer Ervin Varga. Der Vorstand wurde für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt.

 

Der neugewählte Vorstand stellt sich den Fotografen:

v.l.n.r.: Ervin Varga, Corinna Pflästerer, Frauke Buchholz, Werner Schuegraf.

Auf dem Bild fehlt die Kassiererin Uta Hirschberg (s. Bild unten), die aus Termingründen nicht anwesend sein konnte.

 

Alle neu gewählten Vorstände erhielten aus der Hand der Grünen Fraktionssprecherin im Gemeinderat, Birgit Zipfel, einen Blumenstrauß überreicht:

Birgit Zipfel und der neue Beisitzer Ervin Varga


Wahlen zum Kreisvorstand

Am Mittwoch, dem 6. April fanden in München die Wahlen zum Kreisvorstand von Bündnis 90 / Die Grünen statt.

 

Wiedergewählt wurde auch die Beisitzerin Uta Hirschberg vom Ortsverband Neuried.

Foto: Markus Neumann

Vorstand und Beisitzer mit Toni Hofreiter (2. v.l.)

Uta Hirschberg (OV Neuried) ganz rechts.
Sprecherinnen des Kreisverbands: Antje Wagner (links neben Uta) und Sabine Pilsinger (rechts neben Toni)

 

Außerdem wurde Toni Hofreiter (Fraktionsvorsitzender der Grünen im deutschen Bundestag) auf der Versammlung mit einem überzeugenden Votum zur Kandidatur als Spitzenkandidat der Grünen zur Bundestagswahl 2017 ausgestattet.

 


 

Interaktiver Gefahrenatlas der Süddeutschen Zeitung für Fuß- und Zweiradverkehr in München und Umland

Wo stolpern und stürzen auch andere, wo kann man (unfreiwillig) Kontakt aufnehmen oder auch schon mal abheben.

JedeR kann selbst Gefahrenstellen für Radelfahrer und Fußgänger eintragen bzw. bestehende Einträge bestätigen.

 

 

Titelblatt Grüne Zeiten 2016 - 1, link auf PDF der Gesamtausgabe

 


 

 

 


 

Wir Neurieder Grüne arbeiten derzeit vor allem an den Themen "Energiewende in Neuried und im Würmtal",  "Bürgerbeteiligung mit Kinder-/Jugendvertretung" und "Ortsentwicklung, Mobil statt Verkehr".

Wer Lust hat sich einzubringen ist herzlich Willkommen.

 
www.slius.de